Nachrichten

  • La Clique de la Royale Garde Saint-Jean

    Clique de la Royale Garde Saint-Jean de Herve, groupe musical au passé prestigieux et fierté de tous les Herviens.

    Mehr Informationen >
  • Le réveil Ardennais

    Während der Dorffeste im 19. Jahrhundert tanzten Männer und Frauen hier zu den Klängen des Akkordeons, der «Maclote sautillante», des schnellen «Passepied»… Am Ende des Zweiten Weltkrieges gründeten einige alte Tänzer, die nicht die Rhythmen ihrer Jugend vergessen hatten, die Gruppe « Réveil Ardennais». Sie wollten die Tänze und Kostüme ihrer Väter erhalten. Die Frauen ergriffen wieder den malerischen Barada (Strohhut) mit der «Bavolette». Auf den weiten gestreiften Rock trugen sie die traditionelle schwarze Schürze und warfen den alten Schal über die Schultern. Unter dem Rock trugen sie einen Unterrock, […]

    Mehr Informationen >
  • La Royale Fanfare d’Orphée

    Seit seiner Gründung im Jahr 1846, vor mehr als 170 Jahren, ist der Königliche Orpheus von Stavelot zu einem Schlüsselspieler geworden und sehr aktiv im musikalischen und kulturellen Leben seiner Region. Lokale Traditionen sind immer noch sehr viel in dem Leben dieser Gesellschaft verwurzelt: jedes Jahr Mitte der Fastenzeit, die die Prozession des LAETARE STAVELOT führt, dass Orpheus sein neues Animationsverzeichnis präsentiert, die speziell von ihr angeordnet musikalischer Leiter. Zu diesem Anlass wird auch ein neues Paradekostüm eingeweiht, das von einem Team spezialisierter Näherinnen kreiert wurde. Parallel zu dieser Animations- […]

    Mehr Informationen >
  • L’Emulation

    L’Emulation est née en 1874 et compte actuellement une soixantaine de membres. Depuis 1964, cette société accompagne les Blancs Moussis, aussi bien au Laetare que dans les sorties à l’étranger. En plus de ces cortèges, l’Emulation a à son actif des cortèges aussi prestigieux que le Carnaval de Malmédy, les fêtes de Wallonie, ainsi que de nombreux contrats en France, au Luxembourg ou en Hollande… Un CD a été enregistré lors du 125ème anniversaire de la société et il ne manque pas d’égayer les préparations et les trois glorieux jours […]

    Mehr Informationen >
  • Les Zygomars

    Die Gruppe entstand 1977 auf Initiative von einem Dutzend schalkhafter Jugendlicher. Unterschiedliche Themen, großartige Prunkwagen, gute Stimmung und prächtige Kostüme haben uns immer wieder in eine andere Welt entführt : “Alibaba”, “Ufos”, Mississipi” , “Die Schöne und das Biest”, “Paris”, “Venedig” waren einige ihrer unvergesslichen Themen. Die Zygomars tragen dazu bei, unsere Folklore im Ausland bekannt zu machen, wie in Frankreich oder im berühmten Rosenmontagszug von Duisburg in Deutschland.

    Mehr Informationen >
  • Vive la Fête – VLF

    Vive la Fête ist 2002 entstanden und somit der der jüngste Staveloter Verein, der am Laetare teilnimmt. Wie bei vielen anderen Gruppen hat alles an einem Abend begonnen; Einige Jugendliche aus Stavelot, die vom Laetare überzeugt waren, wollten eine neue Gruppe bilden, und dabei schwebten ihnen einige Ideen vor: diese Gruppe sollte allen offen stehen, vorausgesetzte, man wollte Spaß haben. Ein weiteres Ziel bestand darin, etwas Neues im Umzug zu bringen, mit neuen Themen und neuen Ideen… So wurden in den ersten Jahren Themen ausgewählt wie «C’est Ventastique», «Ombre et […]

    Mehr Informationen >
  • Les Vétérans

    Es begann 1975 mit Fußball, dem Ardenner Fest, dem Laetare, Lu fièsse ozès marlènes. Nach vielem Hin und Her richteten sie einen eigenen Raum ein und sind mittlerweile eine unverzichtbare Gruppe geworden, da ihr Auftritt außerordentlich lebhaft ist. Erinnert sei an die «Tour de France» 1981, «Les pères Blancs» 1990 und «Die Gendarmen von St. Tropez» 2005.

    Mehr Informationen >
  • Les Ribouldingues

    Die 1979 gegründete Gruppe verteidigt die Folklore mit dem Ziel, unter Freunden Spaß zu haben. Sie ist seit 1983 eine VoG und organisiert den Laetare, eine touristische Rallye, ein Grillfest, ein Weihnachtsfest für Kinder und verschiedene Auslandsreisen.

    Mehr Informationen >
  • Les P’tites Canailles

    Nouveau groupe faisant partie du cortège du dimanche depuis 2016 !

    Mehr Informationen >
  • Les Lollipops

    Die Gruppe wurde 1999 gegründet und belebt erfolgreich die Straßen der Stadt. Stets werden originelle Kostüme, Pailletten und Federn getragen.

    Mehr Informationen >
  • Les Grosses Tièsses

    Die Gruppe entstand 1951 in Parfondruy, sechs Jahre nach dem Krieg und den Massakern von Parfondruy und Renardmont. Sie haben das traditionelle «Große Feuer» wieder eingeführt und beleben die Dorfkirmes durch ihren traditionellen Jogginglauf.

    Mehr Informationen >
  • Les Djoyeûs Pign’teûs

    Die Gruppe wurde 1970 gegründet mit mehreren Leuten, die gerne feierten. Nunmehr setzen sich rund 150 Mitglieder für Kultur, Folklore und den wallonischen Dialekt ein. Jedes Jahr nehmen sie am 15. August an den Feierlichkeiten in Outre-Meuse in Lüttich teil. Durch ihre perfekten und originellen Kostüme und Wagen sind die Pign’teûs eine Spitzengruppe des Laetare. Sie organisieren ferner eine touristische Rallye im Juni, ein Bankett im November und sogar Bierfeste, die im Leben der Staveloter zu einem Muss geworden sind.

    Mehr Informationen >
  • Les Djoyeûs Cooytais

    Les Djoyeûs Cooytais greifen Themen auf wie Alkoholtest oder Américoo, um immer wieder eine ebenso lebhafte wie lärmende Show abzuziehen. Als “Sambaschule”, Russen, Spanier haben sie für Furore gesorgt. Es ist ein Verein mit vielen Gesichtern, der auch die Kirmes sowie Theater oder die verschiedensten Aufführungen organisiert.  

    Mehr Informationen >
  • Les Clowns Cyclistes

    Auf Initiative von J. Martin, Präsident des Volleyballclubs, nimmt diese Gruppe seit 1986 am Laetare-Umzug teil. Etwa zwanzig Fahrräder, die ebenso sonderbar wie lustig sind und von den Volleyballspielern gebaut wurden, werden auch zu allen Teilen Walloniens gebracht, um auf verschiedenen Festen zur Belustigung beizutragen

    Mehr Informationen >
  • Les Bogas

    Créée officiellement le 08/08/2008, l’ASBL BOGA’S est devenue la plus jeune société stavelotaine à prendre part au Laetare. C’est, en effet, ce jour-là que des habitués du folklore stavelotain ont porté sur les fonts baptismaux cette asbl qui aura pour but exclusif la participation à des cortèges carnavalesques. Sa philosophie ? Un mélange vivifiant de camaraderie, d’amusement, de solidarité et de sens du spectacle. Son but ? Proposer au public une façon différente de défiler en jouant sur une certaine « mise en scène », une « théâtralité » du […]

    Mehr Informationen >
  • Les Blancs-Moussis

    „La Confrérie Folklorique des Blancs Moussis représente aujourd’hui plus de 350 membres qui œuvrent tous dans un but commun. La défense de la tradition du Blanc Moussi, le développement du tourisme et de l’économie à Stavelot, ainsi que la promotion de la fraternité et de l’égalité des hommes, par le biais du folklore. Il existe plusieurs catégories de Blancs Moussis (les Effectifs, les Candidats Effectifs, les Honoraires, et les Supplétifs). Bien sûr tous les Blancs Moussis n’ont pas la même motivation pour leur Confrérie, mais tous sont animés par la même […]

    Mehr Informationen >
  • Les Sangliers, Arlon

    Les Sangliers, Arlon

    Mehr Informationen >
  • Les Z’enflammés

    Les Z’enflammés, Orchestre de Percussions Brésiliennes, Alsace

    Mehr Informationen >
  • Royale Echo de la Warche

    . Forte d’une cinquantaine de musiciens, La Royale Echo de la Warche, doyenne des sociétés malmédiennes,  fêtera son 175e anniversaire en 2021 (elle a donc le même âge que la Royale Orphée de Stavelot). Ses objectifs principaux  sont de participer activement aux nombreuses manifestations folkloriques et culturelles de Malmedy et sa région, d’animer au mieux les différents cortèges auxquels elle prend part  et de parvenir à montrer ses qualités musicales lorsqu‘elle se produit en concerts. C’est lors du carnaval de Malmedy qu’elle inaugure chaque année de nouveaux costumes, en accord […]

    Mehr Informationen >